Bandgeschichte 

 

Die Mitglieder erhielten ihre Gesangsausbildung beim Thomanerchor Leipzig und dem Dresdner Kreuzchor. 1987 begannen sie ihre Karriere als Die Herzbuben in der DDR. Wegen einer Verwechslung mit den Wildecker Herzbuben benannten sie sich 1991 in Die Prinzen um. Gleich darauf hatten sie ihren Durchbruch mit ihrem ersten Hit Gabi und Klaus. Im selben Jahr brachten sie ihr erstes Album Das Leben ist grausam heraus und gingen mit Udo Lindenberg auf Tournee. 1992 veröffentlichten sie die Single und das Album Küssen verboten, mit dem sie 1993 auf Tour gingen. Außerdem kam in diesem Jahr die Single und das Album Alles nur geklaut auf den Markt, auf das 1994 die zugehörige Tour folgte. Ein Jahr später erschien die Single Du musst ein Schwein sein und das Album Schweine, mit dem sie gleich auf Tour gingen sowie 1996 die nächste Single und das nächste Album Alles mit’m Mund, 1997 folgte die Tour. Dazu gab es im selben Jahr noch ein Best-of-Album Ganz oben. Nach diesen vielen Alben im Jahrestakt legten Die Prinzen eine schöpferische Pause ein.

Aber schon 1999 ging es mit dem Album So viel Spaß für wenig Geld weiter; noch im selben Jahr folgte das Weihnachtsalbum Festplatte. Im Anschluss gab es gleich eine Weihnachtsklubtour zur Festplatte. 2001 erschien das Album D. Die erste Singleauskopplung "Deutschland" erreichte Platz 15 der deutschen Singlecharts. 2003 folgte Monarchie In Germany als ihr 9. Studioalbum. Die dazugehörige Single Chronisch Pleite platzierte sich wie auch das Album in den Charts. Schon nach einem Jahr kam mit Hardchor ein neues Album. Hier wendete sich der Stil aber eindeutig von der elektronischen Musik ab und beschränkte sich auf akustischen Pop-Rock. Von 2004 bis Ende 2008 warben die Prinzen für die Freiberger Brauhaus AG. 2006 feierten sie mit der Tour Akustisch Live ihr 15jähriges Bestehen. 2007 waren sie auf Schlösser Tour. Im November 2006 gaben die Prinzen mit dem Filmorchester Babelsberg ein Konzert, welches im darauffolgenden Frühjahr als DVD und CD mit dem Titel Die Prinzen - Orchestral veröffentlicht wurde. Am 5. September 2008 erschien die neue Single Frauen Sind Die Neuen Männer von dem am 26. September 2008 veröffentlichten Album Die Neuen Männer. Die Prinzen erhielten 14 Goldene Schallplatten und sechs Platinauszeichnungen