Club Geheimrat

Club Geheimrat

 

Band 

  • Sebastian Krumbiegel (Sänger) 
  • Ali Zieme (Schlagzeuger) 
  • Prof. Dr. Thomas Fabian (Psychologe) 
  • Helge Sasse (Anwalt)

 

Die Geschichte des sagenumwobenen Club Geheimrat 



Im Jahre 1997 beschlossen Die Prinzen, eine Pause einzulegen, die den einzelnen Bandmitgliedern Zeit für Dinge geben sollte, für die sie zu aktiven „Prinzenzeiten“ keine Zeit hatten. 

So beschlossen Sebastian Krumbiegel und Ali Zieme, gemeinsam ein Musikprojekt zu starten, um ihre musikalische Kreativität auszuleben. Schnell war auch der dritte Mann im Bunde gefunden: der gemeinsame Freund Prof. Dr. Thomas Fabian, der mit seiner Begeisterung für Popmusik ideal in die Besetzung des ominösen Club Geheimrates passte.

(Die Tatsache, dass es sich bei dieser Person um einen Psychologen handelt, trug natürlich auch maßgeblich zu seiner Aufnahme in das Projekt bei, denn einen Seelenspezialisten sollte man doch immer an Bord haben...)

Was fehlte nun noch? Klar – ein Anwalt, der immer zur Stelle ist, wenn es Rechtliches zu klären gilt. Dieser war mit dem Medienanwalt Helge Sasse schnell gefunden. 

Somit war die Besetzung auch schon komplett und man machte sich an die Arbeit. Sebastian und Ali komponierten die Songs, der werte Herr Psychologe konnte zu selbigen jederzeit seine Meinung kundtun und der Anwalt blieb bei seiner Arbeit als Paragraphenspezialist... 

Auf den Projektnamen „Club Geheimrat“ kamen die Beteiligten im Laufe der Zeit wie von selbst. 
Im August 1998 steuerten Sebastian und Ali den Titelsong zur ARD „Lottoshow“ bei – „Zufall & Glück“ wurde bei der Erstausgabe dieser Sendung von den beiden geheimnisvollen Profimusikern präsentiert. 

Nach entspannter und angenehmer Zusammenarbeit war es dann im Januar 1999 endlich soweit: das Album namens „Kamma mache nix“ erschien und konnte nun von jedermann bewundert werden! Einige Fernsehtermine lagen noch an, um das Album bekannt zu machen; dann war im Mai 1999 die Pause auch schon wieder vorüber und Die Prinzen legten wieder los. So vernahm man also ca. 5 Jahre lang kaum Neuigkeiten über den Club Geheimrat – bis Geheimrat Krumbiegel sich daran machte, sein neues Solo-Album aufzunehmen: „Geradeaus Abgebogen“ erschien am 1.März 2004 und wird natürlich präsentiert vom CLUB GEHEIMRAT...

 

 

SYMPATHISCH, ERFOLGREICH, DYNAMISCH... 


...präsentiert sich der sagenumwobene Club Geheimrat. Sämtliche involvierte
Geheimräte hoffen, dass sich der geneigte Betrachter wohlwollend durch die
Seiten klicken wird und wünschen dabei viel Vergnügen...! 

Nicht nur Sebastian Krumbiegel selbst, sondern auch seine geheimen
Undercover-Agenten wurden außergalaktisch inspiriert und ließen sich zu den
besten Ideen hinreißen. Zu hoffen bleibt, dass das jedem zur Verfügung
stehende Gästebuch rege genutzt wird und im Forum
(bald...endlich...demnächst...hoffnungsvoll erwartet) spannende,
geheimnisvolle Diskussionen entflammen. 

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, was Aktivitäten des Club Geheimrat
betrifft, sollte man sich unbedingt stets und ständig auf der News-Seite
informieren. 
Nun bleibt noch, allen Besuchern viel Spaß beim Erforschen dieser vor
Geheimnissen strotzenden Seite zu wünschen!